weltläufig.de header image 1

Wie cool ist Sim-City?

28. Februar, 2011 von Moritz Alexander Heiser (Singapur) · 20 Leserbriefe

lee_kuan_yew_cohen.jpgKann eine Stadt cool sein? Und wenn ja, was für Eigenschaften muss sie dafür vorweisen? Muss sie eine hohe Techno-DJ-Dichte haben? Oder reicht es, wenn sich beliebige Künstler und Designer auf engstem Raum tummeln? Oder genügt es etwa schon, wenn S-Bahnen pünktlich fahren, die Shopping-Malls besonders glitzernd in der Gegend herumstehen und ein alternder Ex-Regierungschef Weisheiten von sich gibt? Vermutlich ist es letzteres - zumindest könnte man diesen Eindruck gewinnen, wenn man einer aktuellen Umfrage der Straits Times Glauben schenkt.

→ 20 LeserbriefeTags: Singapur

Der Regenwald brennt für Europas Klimaziele

27. Oktober, 2010 von Moritz Alexander Heiser (Singapur) · 46 Leserbriefe

So viele Waldbrände gab es auf Sumatra seit Jahren nicht mehr. Auf Satellitenbildern der zweitgrößten indonesischen Insel sind unzählige Feuer zu sehen. Wie viele es genau sind, kann man nicht feststellen, weil Wolken und dichter Rauch die Sicht verdecken. Einfache Bauern und Plantagenbesitzer brandroden Regenwälder und Torfgebiete, um sie für Plantagen urbar zu machen. Soweit ist das in Indonesien nichts Ungewöhnliches: der Archipelstaat hält den traurigen Weltrekord des rasantesten Urwaldvernichters der Erde. Schätzungen zufolge geht in Indonesien jeden Tag durchschnittlich eine vier Fußballfelder große Fläche Regenwald verloren.

→ 46 LeserbriefeTags: Singapur

Inländer oder Ausländer?

17. Oktober, 2010 von Moritz Alexander Heiser (Singapur) · 26 Leserbriefe

Die Hitze in Singapur ist dieser Tage so drückend, dass selbst den Möchtegern-Wachhunden vor den Villen der Schlafstädte das Bellen zu anstrengend ist. Vielleicht deshalb finden hitzige Debatten bevorzugt an eisschrankähnlich klimatisierten Orten statt. Die Sikh-Gemeinde lädt ins Marriott an der Orchard Road.

→ 26 LeserbriefeTags: Singapur

Konservierte Aussichtslosigkeit

18. April, 2010 von Moritz Alexander Heiser (Paris) · 25 Leserbriefe

Paris/Clichy-sous-Bois, Ende November 2009. Auf dem Boden der Parkfläche beschreibt der Ruß ein längliches Rechteck. Der Parkplatz liegt eingezwängt zwischen Wohnblöcken, deren gräulich-beige Fassade im matten Novemberlicht noch mehr erblasst. Wir befinden uns am Ortseingang von Clichy-sous-Bois. Hier, 15 Kilometer südlich von Paris, begannen im November 2005 die Unruhen, die Frankreich und Europa in ihren Bann zogen. Nur einen Steinwurf von den Blöcken entfernt, befindet sich das Rathaus der 30.000-Einwohner-Gemeinde. Die Mairie setzt mit ihrem französischen Landhausstil einen irritierenden Kontrapunkt zur rechteckigen Architektur der direkten Umgebung.Claude Dilain in der Mairie von Clichy-sous-Bois

→ 25 LeserbriefeTags: Paris

Recherche. Reise. Paris

17. April, 2010 von Philipp Braun (Editorial) · 28 Leserbriefe

globus.jpg

Liebe Leser,

vor einiger Zeit erhielt ich eine Nachricht von Moritz Alexander Heiser, der 2008 für weltläufig.de aus Lissabon berichtet hatte. Er wies mich auf das Destillat einer seiner Recherchereisen hin, die ihn - unterstützt durch ein Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) und des Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. (PNJ) - nach Paris geführt hatte. Das Thema: „Jugendsozialarbeit in den Pariser Vorstädten” - vier Jahre nach den Unruhen in den Banlieues.

→ 28 LeserbriefeTags: Editorial

Einkaufen im Bildungsmarkt

24. Dezember, 2009 von Benjamin Loy (Santiago de Chile) · 23 Leserbriefe

Während der Großteil der Santiaguiner bei Temperaturen um die 35 Grad dieser Tage dem Weihnachtsfest entgegenhechelt, hält das Jahresende für die chilenischen Schulabgänger noch ein Bonbon bereit, das nicht nur über die Stimmung unterm Plastikchristbaum, sondern auch über ihre persönliche Zukunft entscheidet: die Ergebnisse der PSU.

dsc01851.JPG

→ 23 LeserbriefeTags: Santiago de Chile

(L) Ost in Paris

29. November, 2009 von Nadine Beisler (Paris) · 30 Leserbriefe

 In den letzten Wochen habe ich meine nationale Identität – unabhängig von der Diskussion der französischen Nationalidentität – einige Male reflektiert.

DDR BRD FRANCE EU

→ 30 LeserbriefeTags: Paris

Feindliche Übernahme

9. Oktober, 2009 von Andreas Ehrmann (Kiew) · 33 Leserbriefe

Es war wie in einem Gangsterfilm: Zwei Auftragskiller stürmen in einen Möbelmarkt, zücken ihre Pistolen und eröffnen das Feuer auf den Inhaber des Shopping-Centers. Leibwächter stellen sich ihnen entgegen. Eine wilde Schießerei. Am Ende gibt es vier Tote. Der Drahtzieher soll ein berüchtigter Unterweltboss sein. Dieser wollte vermutlich das Geschäft an sich reißen. Solche “Raider-Attacken” sind in der Ukraine keine Seltenheit. kiew-video-web.jpg

→ 33 LeserbriefeTags: Kiew

Il me faut le code!

6. September, 2009 von Nadine Beisler (Paris) · 37 Leserbriefe

Sehr interessant in Frankreich ist die Begebenheit, dass die Schlüsselbünde hier nicht mit so vielen Schlüsseln behangen sind wie in Deutschland. Dies beruht auf der Tatsache, dass die Haustüren vieler Appartementhäuser mit Zahlencodes gesichert sind.

Panneaux de code d’accès

→ 37 LeserbriefeTags: Paris

Zwei von drei: Das Prinzip des Zürcher Kultursommers.

23. August, 2009 von Laura Kroth (Zürich) · 44 Leserbriefe

Zürich ist eine übersichtliche Stadt: Eigentlich braucht Zürich für einen gelungenen Kultursommer nicht mehr als die Migros, die Zürcher Kantonalbank (ZKB) und den Tagesanzeiger. Diesen drei Institutionen verdankt Zürich zwei von drei kulturellen Großereignisse des Sommers.

Das Prinzip des Zürcher Kultursommers.

→ 44 LeserbriefeTags: Zürich