weltläufig.de header image 1

Norway, 12 Points!

5. Februar, 2008 von Kai Schwind · 23 Leserbriefe

Oslo versinkt dieser Tage im Schnee. Das ist schön, nur scheint es die Norweger jedes Mal wieder aufs Neue zu überraschen und buchstäblich eiskalt zu erwischen. So sitze ich also in der T-Bahn, Oslos antiquarisch anmutender U-Bahn, und starre aus dem Fenster. Seit einer Viertel Stunde bewegt sich nichts mehr. Schaden durch Schnee. Wir bitten um Geduld. Na wartet…

Zwölf Anzeichen an denen man merkt, dass man sich zu lange in Norwegen aufhält:

- Wenn sich die T-Bahn Türen öffnen, versuchst du dich so schnell wie möglich reinzudrängeln.
- Wenn dich auf der Strasse ein Fremder anlächelt nimmst du an er ist a) betrunken, b) verrückt, c) Ausländer, d) alles gleichzeitig.
- Du findest nichts besonderes daran, einen braunen Käse zu essen, der nach Karamell schmeckt.
- Du verwendest ein gesungenes „Mmmmm“ zur Überbrückung von unangenehmer Stille und sagst „Ja“ nur noch während du gleichzeitig einatmest.
- Du kennst Norwegens genaue Platzierungen bei allen vergangenen Eurovision Song Contests.
- Bei sportlichen Wettkämpfen ist das wichtigste Ziel, besser zu sein als Schweden.
- Du kennst den Unterschied zwischen blauem und rotem Skiwachs.
- Du rutschst nicht aus, wenn du über Eis läufst.
- Es ist normal, um 11 Uhr zu Mittag und um 16 Uhr zu Abend zu essen.
- Der Alkoholgehalt eines Weines ist dir wichtiger als sein Name.
- Es ist völlig normal, bei einem Kneipenabend über 200 Euro für Getränke auszugeben.
- Eine Außentemperatur von 9 Grad im Juni empfindest du als warm.

Die T-Bahn setzt ihre Fahrt fort. Die Frau mir gegenüber lächelt. Die spinnt wohl.

weltlaufig_text1_oslo_tbane.jpg

Tags: Oslo

23 Leserbriefe bisher. ↓

Schreibe einen Leserbrief.