weltläufig.de header image 1

September 2008

Feminismus in Europa (IV): England

22. September, 2008 von Anna Regeniter · Keine Leserbriefe

charlotteroche.jpg

Die Alphamädchen der 70er sind alt geworden. Germaine Greer und Erica Jong wettern weiter, aber die heutigen Mädchen kennen kaum noch ihre Namen.  Sie haben Namen wie Angrygrrrl oder DeadMenDon’tRape und kleben Sticker auf die nackten Seite-3-Girls der Boulevardpresse. Dem Mainstream jedoch sind sie weder modern noch cool genug.

[mehr →]

Tags: Manchester

Tel Aviv heißt jetzt Jerusalem…

13. September, 2008 von Daniel Schwitzer · 8 Leserbriefe

… jedenfalls hier auf Weltläufig. Denn ich bin umgezogen und werde ab sofort aus Israels spannender Hauptstadt berichten.

03_jerusalem_panorama.jpg

Was hier alles besser ist:

  • das Wetter: heiß aber trocken wegen der Höhenlage (800 Meter). Im tropischen Tel Aviv hätte ich jeden Tag den Wettbewerb zum “Mr. Wet T-Shirt” gewinnen können.

[mehr →]

Tags: Jerusalem

Feminismus in Europa (III): Portugal

12. September, 2008 von Moritz Alexander Heiser · Keine Leserbriefe

portugal-aufnaher.jpg

Während in Deutschland über das Dekolleté der Kanzlerin und einen modernen Feminismus diskutiert wurde, treten die Frauen in der portugiesischen Öffentlichkeit deutlich leiser in Erscheinung: Die Feministinnen machen sich rar im Jahr 34 der portugiesischen Demokratie und selbst Frauen in Führungspositionen muss man hier mit dem Fernglas suchen.

[mehr →]

Tags: Lissabon

Western Australia hat gewählt – aber wen?

9. September, 2008 von Kathrin Lau · 28 Leserbriefe

map-of-western-australia.jpg

Am vergangenen Samstag wurden die Bürger des Staates Western Australia an die Urnen gerufen. Der bisherige Premier Alan Carpenter von der Labour Partei hatte vor Wochen den Tag der Wahl bestimmt (anders als in Deutschland gibt es in Australien keinen festen Termin für die Wahl, der Zeitpunkt muss binnen einer gewissen Frist vom Amtsinhaber festgelegt werden) Da wählen gehen in Australien eine Pflicht ist und nicht-wählen mitunter mit recht gesalzenen Geldstrafen geahndet wird, muss sich hierzulande über die Wahlbeteiligung also keine Sorge gemacht werden. Über die Art und vor allem Schnelligkeit der Auszählung hingegen schon.

[mehr →]

Tags: Perth

Feminismus in Europa (II): Dänemark

8. September, 2008 von Elena Kuch · 1 Leserbrief

daenemark_flagge.jpg

Feminismus war in Dänemark noch nie out. Ganz im Gegenteil: Es gehört zum guten Ton feministisch zu sein und man müsste lange nach jemandem suchen, der sich nicht offen dazu bekennt. Ob Mädchen oder Frau: Es hat sich hier nie ausgeschlossen feministisch zu sein und dabei gut auszusehen, modern oder weiblich zu sein. Die ganz normale dänische Frau ist per definitionem ein Alphamädchen.

[mehr →]

Tags: Kopenhagen

Feminismus in Europa (I): Türkei

4. September, 2008 von Dorte Huneke · 12 Leserbriefe

nil_cd.jpg

In der Türkei hat der Feminismus drei Buchstaben: NIL. Die 32 Jahre alte Sängerin Nil Karaibrahimgil, sexy und mit einem Diplom der angesehenen Boğaziçi-Universität in der Tasche (International Relations), ruft in ihren Liedern ihre Geschlechtsgenossinnen dazu auf, es sich selbst zu besorgen: Lust und Freiheit in der Liebe, im Job, im Alltag – und dabei den Spaß und die Männer nicht zu verachten. Das kommt an bei den jungen weiblichen Fans – allerdings nicht in den Köpfen.

[mehr →]

Tags: Istanbul

Feminismus in Europa

4. September, 2008 von Philipp Braun · Keine Leserbriefe

globus.jpg

Die Kulturdebatte in Deutschland drehte sich im vergangenen Frühjahr um Alphamädchen und “Feuchtgebiete“. Der gleichnamige Roman von Charlotte Roche steht noch immer ganz oben in der SPIEGEL-Bestsellerliste. Daneben schreiben selbsternannte „Alphamädchen“ und „neue deutsche Mädchen“ Sachbücher und propagieren einen neuen, vermeintlich coolen Feminismus. Wie aber geht’s dem Feminismus in anderen Ländern Europas? Unsere Autoren haben sich einmal umgesehen - in Dänemark, Portugal, England und der Türkei. In einer vierteiligen Serie berichten Elena Kuch, Moritz Alexander Heiser, Anna Regeniter und Dorte Huneke über dänische Männer, portugiesische Kriegsschiffe, britische Spielerfrauen und türkische (Skandal-) Sängerinnen. Viel Freude beim Lesen!

[mehr →]

Tags: Editorial