weltläufig.de header image 1

Warum ist der Eiffelturm eigentlich ein Leuchturm?!

17. März, 2009 von Nadine Beisler · 30 Leserbriefe

Bei Nacht ist das meistbesuchte Monument von Frankreich natürlich von Scheinwerfern angeleuchtet.

eifelturm.jpg

Außerdem funkelt er zu Beginn jeder Stunde einige Minuten, bis er um 1:03 abgesehen von einigen Positionsleuchten gänzlich ausgeschaltet wird.Des Weiteren ist auf der Spitze ein rotierender Scheinwerfer angebracht. So kann man abends egal wo in der Stadt, den Blick zum Himmel richten und erblickt den vorbeihuschenden Lichtschein des Eiffelturms. Auf diese Weise erinnert das Wahrzeichen von Paris an einen Leuchtturm. So stellt sich die Frage, ob das Intention oder Zufall ist.

Doch zu meiner großen Verwunderung scheint niemand zu wissen, warum dieser Scheinwerfer dort installiert wurde. Eine kleine Umfrage unter Bekannten ergab nur 2 Arten von Antworten: “Für die Flugzeuge?!” - Nicht logisch, denn er wird ja abgeschaltet während eines Teiles der Nacht. - oder einfaches Schulterzucken. Und ein Scherzkeks meinte wirklich, es sei für die Boote auf der Seine. Nach langer Internetsuche fand ich endlich eine Antwort, die aber eher romantisch als logisch ist: Das Licht des Eiffelturmes sollte Paris des Nachts erhellen und damit ein jeder seine Zeitung auch in der dunkelsten Ecke lesen könne…

Neben der historisch-touristisch-politischen Erklärung hat dieses “Signalfeuer” auch eine ganz persönliche Bedeutung gewonnen. Fast jeden Abend bei fast jeder Wetterlage kann man den Lichtschein über den Himmel huschen sehen. Diese zunächst befremdliche Wahrnehmung wird direkt von der Erkenntnis gefolgt, dass man sich trotz der Strapazen eines langen Arbeitstages in Paris befindet, ja dem Paris in Frankreich, die angeblich schönste Stadt der Welt. Dieser Gedanke hilft dabei den Tag schnell hinter sich zu lassen und sich wieder dem Savoir-vivre hinzugeben. Somit wird das Leuchtfeuer des Eiffelturms auch zum Signal der wichtigen Dinge im Pariser Leben für alle ausländischen Pariser.

Tags: Paris

30 Leserbriefe bisher. ↓

Schreibe einen Leserbrief.