weltläufig.de header image 1

Recherche. Reise. Paris

17. April, 2010 von Philipp Braun

globus.jpg

Liebe Leser,

vor einiger Zeit erhielt ich eine Nachricht von Moritz Alexander Heiser, der 2008 für weltläufig.de aus Lissabon berichtet hatte. Er wies mich auf das Destillat einer seiner Recherchereisen hin, die ihn - unterstützt durch ein Stipendium des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) und des Pressenetzwerk für Jugendthemen e.V. (PNJ) - nach Paris geführt hatte. Das Thema: „Jugendsozialarbeit in den Pariser Vorstädten” - vier Jahre nach den Unruhen in den Banlieues.

Kleiner Exkurs zum besseren Verständnis:

Banlieue [bɑ̃ˈljø] (weiblich, französisch wörtlich Bannmeile, von lateinisch bannum leucae) ist der französische Ausdruck für eine Vorstadt im Sinne der Gesamtheit der Vororte einer Großstadt. Es ist nicht ein einzelner Vorort gemeint. Historisch entstand die Bezeichnung für den Bereich von einer Meile um die Stadt, der noch der städtischen Gerichtsbarkeit unterstand.

Unruhe steht für:

* subjektiv: das Gefühl mangelnder Ruhe
* sozial: Unruhen (pl.), Aufruhr, Revolte, Meuterei, Aufstand (Rebellion) usw.
* psychologisch: Nervosität

Soweit Wikipedia, nun zu dem, was Moritz vor Ort erlebt hat…

Paris, Istanbul, Kiew, Montpellier…

21. April, 2009 von Philipp Braun

brad-pitt-shiloh-b.jpg

Das sind nicht:
- die Stationen der ersten Auslandsreise von Außenminister Westerwelle
- die Studienorte von Brangelinas siebten Adoptivkind
- die Schauplätze des nächsten Bond-Films

Das sind:
- vier Orte, an denen sich weltläufige Autoren aufhalten, die bereits für unsere Seite berichtet haben oder berichten werden. Die Namen im Einzelnen:

Paris: Lisa Louis heißt jetzt Nadine Beisler. Lisa Louis wurde im Dezember vergangenen Jahres als neue Autorin aus Paris angekündigt, dann kamen ihr spannende Aufträge in Paris dazwischen. Kurzerhand ist Nadine Beisler eingesprungen, die bereits dreimal aus der französischen Hauptstadt berichtet hat.

Istanbul: Ganz herzlich bedanken wir uns bei Dorte Huneke, die als eine der ersten weltläufig.de-Autorinnen mit von der Partie war. Sie war nicht nur mit von der Partie, sondern ebenso kreativ wie aktiv. Wir bedauern, eine Vielschreiberin aus einer sehr, sehr interessanten Stadt zu verlieren!

Kiew: Wir haben einen neuen Autor aus der ukrainischen Metropole: In Kürze wird Andreas Ehrmann erzählen, wie man in Kiew lebt und was man dabei erlebt. Man darf gespannt sein.

Montpellier: Nochmal Frankreich, etwas weiter südlich. Nina Schönmeier, Absolventin der Deutschen Journalistenschule in München, wird bald für unsere Seite von der französischen Mittelmeerküste berichten.

Wir freuen uns auf interessante und unterhaltsame Stories.

Wie ist Paris?

19. Dezember, 2008 von Philipp Braun

globus.jpg

“So ist Paris”, “2 Tage Paris”, “Paris, je tàime”, “Paris, Paris”: Das sind nur ein paar der Filme, die in den vergangenen Jahren im Kino liefen und den Namen der französischen Hauptstadt im Titel trugen. So erkennt der frankophile Filmliebhaber umgehend, dass a) der Film wahrscheinlich in Paris gedreht wurde, b) der Film folglich in Paris spielt und c) der Film sofort gesehen werden will, will er seinen ebenso franzosenfreundlichen Freunden in punkto Frankreichliebe in Nichts nachstehen.

paris-je-taime.jpg

Dem Kino sei dank, können er und seine Freunde sich die teure Parisreise sparen. Mindestens ein Parisfilm pro Jahr ist gängige Praxis im Filmgeschäft. Darauf ist Verlass.

Wir könnten uns nun sowohl die Parisreise als auch den Gang ins Kino sparen: In Kürze wird nämlich Lisa Louis, eine Journalistin und Bloggerin, aus der französischen Metropole berichten. Wir freuen uns bereits sehr darauf! Allen Leserinnen und Lesern von weltlaeufig.de wünschen wir eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr.

“Neue deutsche Welle” - Vertreterin in Zürich gelandet!

23. Oktober, 2008 von Philipp Braun

globus.jpg

“Zürich (französisch/englisch: Zurich, italienisch: Zurigo, rätoromanisch: Turitg, zürichdeutsch: Züri) ist die grösste Stadt der Schweiz und Hauptort des Kantons Zürich. Die Kernstadt – eine politische Gemeinde, die seit 1989 auch mit dem Bezirk Zürich deckungsgleich ist – zählt rund 380.000 Einwohner; in der Agglomeration leben 1.08 Mio. Menschen.”

Soweit Wikipedia. Herzlichen Dank für die züriche, äh, zügige Erstinformation! Falls diese und andere Wikipedia-Fakten nicht stimmen sollten, ab sofort haben wir eine harte, aber faire “Faktencheckerin” vor Ort: Unsere Autorin Laura Kroth ist kurz nach ihrem Studium zum Arbeiten in die Schweiz gegangen, wie so viele Deutsche zuvor: Im Jahr 2003 gingen rund 7.000 für den Job ins Nachbarland, zwei Jahre später waren es bereits 13.800. Seitdem schreiben die Zeitungen von der “Neuen deutschen Welle”. Eine Vertreterin dieser Bewegung wird ab sofort von dort berichten - sicherlich nicht nur über Fakten, sondern auch über Amüsantes. Wir sind gespannt.

Feminismus in Europa

4. September, 2008 von Philipp Braun

globus.jpg

Die Kulturdebatte in Deutschland drehte sich im vergangenen Frühjahr um Alphamädchen und “Feuchtgebiete“. Der gleichnamige Roman von Charlotte Roche steht noch immer ganz oben in der SPIEGEL-Bestsellerliste. Daneben schreiben selbsternannte „Alphamädchen“ und „neue deutsche Mädchen“ Sachbücher und propagieren einen neuen, vermeintlich coolen Feminismus. Wie aber geht’s dem Feminismus in anderen Ländern Europas? Unsere Autoren haben sich einmal umgesehen - in Dänemark, Portugal, England und der Türkei. In einer vierteiligen Serie berichten Elena Kuch, Moritz Alexander Heiser, Anna Regeniter und Dorte Huneke über dänische Männer, portugiesische Kriegsschiffe, britische Spielerfrauen und türkische (Skandal-) Sängerinnen. Viel Freude beim Lesen!

Lieber aufmerksamer Leser,

19. Mai, 2008 von Philipp Braun

globus.jpg

…wie Du sicher bemerkt hast, haben wir in der letzten Woche ein paar neue Autoren aufgenommen und die Rubriken überarbeitet. Neu ist die Rubrik “Essen & Trinken”, in der in Zukunft alles rund um die Esskultur eines Landes bzw. einer Region seinen Platz findet.

Wir freuen uns fünf neue Autoren bei weltläufig.de begrüßen zu dürfen: Aus Dublin berichtet in Kürze Theresa Wissmann. Kathrin Lau schreibt in Zukunft - nicht nur über australischen Wein - aus Perth und Daniel Schwitzer (Tel Aviv) lässt uns an seiner Nahost-Expedition teilhaben. Daneben haben wir mit Nicole Kathrin Kierer eine EM-Berichterstatterin aus der Nockerlmetropole Salzburg gewonnen sowie “einen Mann in Singapur” namens Jörg Eschenfelder, der ebenfalls in Kürze auf dieser Seite berichten wird.

Wir bedanken uns für die Mitarbeit bei folgenden Autoren, die ihre Städte bereits wieder verlassen haben oder derzeit sehr eingespannt sind: Anne Huschka (Amsterdam), André Eichhofer (Kiew), Benno Müchler (Paris) sowie Sebastian Barnet Fuchs (Dublin), der uns netterweise in Theresa Wissmann seine Nachfolgerin vermittelt hat.

Wir freuen uns auf interessante Berichte von den neuen (und natürlich auch den “alten”) Autoren!

P.S. Wir suchen laufend weltläufige Autoren! Wenn Du für weltläufig.de schreiben willst, melde Dich bei uns!

Weltläufige Leser

4. April, 2008 von Philipp Braun

globus.jpg

Rio de Janeiro, Miami, Santiago de Chile, Reykjavik, Göteborg, Florenz, Indianapolis, Moskau, Beijing, Neu-Delhi, Sydney, Hsin-Tien (Taiwan), Vancouver, Kuala Lumpur, Koshigaya (Japan), Dubai, Lusaka (Sambia), Kairo, Los Angeles, Sofia, Sevilla, Warschau, Mailand: In diesen Städten haben wir zwar (noch) keine weltläufigen Autoren - aber weltläufige Leser. Das sagen die Zahlen nach knapp zwei Monaten: Unser Magazin wurde bereits in 46 Ländern gelesen. Das freut uns sehr, machen doch unsere Leser der Seite alle Ehre.

Dennoch sind wir natürlich weiterhin auf der Suche nach weltläufigen Autoren. Wer Autor werden will, darf sich gerne bei uns melden.

Denn: Wie formulierte es vor kurzem Tyler Brûlé, Verleger und Chefredakteur des globalen Magazins “Monocle”: “Der Markt schreit nach Geschichten aus anderen Teilen der Welt.”

Endlich!: Die offizielle Seite einer bunteren Welt

20. Dezember, 2007 von Philipp Braun

globus.jpg

In einer globalisierten Welt klagen immer mehr Menschen: “Diese Welt wird mir zu bunt!” Nun hat diese Welt endlich eine Heimat im Internet gefunden: “Die offizielle Seite einer bunteren Welt” - unter diesem Motto startet im Februar 2008 das Magazin weltläufig.de.

Weltläufig - das steht für “weltgewandt, herumgekommen, gewitzt, mit allen Wassern gewaschen”. Diesem Anspruch wollen rund 20 junge, weltläufige Journalisten gerecht werden, die aus spannenden Plätzen rund um den Globus schreiben: von europäischen Metropolen wie Paris, London, Madrid, Dublin oder Kopenhagen bis zu interessanten Städten außerhalb Europas wie Adelaide, Istanbul oder Yale (New Haven). Jeder Autor zieht “mit Blog und Bleistift” los und berichtet vom Leben in seiner Stadt - zu den Themen Politik, Kultur, Wirtschaft, Sport, Wissen, Lifestyle, Menschen und Leben.

Ob Heimweh oder Fernweh, liebe Auswanderer und Daheimgebliebenen, es gibt bald einen Ausweg: “Die offizielle Seite einer bunteren Welt”.